Uhlenbruck, Insolvenzordnung, 14.A. 2015

Uhlenbruck, Insolvenzordnung: InsO. Kommentar
14. Auflage 2015. Buch. Rund 3300 S. In Leinen
Vahlen ISBN 978-3-8006-4664-7, etwa 248 €
Nutzen dieses InsO-Kommentars:
Das gesamte Insolvenzrecht in einem Band
Einschließlich aller Bezüge zum Arbeitsrecht, zum Recht der GmbH sowie zum Europarecht
Von Praktikern für Praktiker
Die Finanzkrise hat das Insolvenzrecht in das Zentrum des öffentlichen Interesses gerückt. Ziel des Insolvenzverfahrens ist es, entweder die Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens wieder herzustellen oder aber diese Krise unter allen Beteiligten geordnet abzuwickeln.
Der „Uhlenbruck“ ist der bewährte Standardkommentar zur Lösung der dabei auftretenden insolvenzrechtlichen Problemfälle.
Die 14. Auflage bringt den Kommentar auf den Stand 1.1.2015 und enthält:
das Gesetz zur Änderung des Prozesskostenhilfe- und Beratungshilferechts
das Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte das Gesetz zur Einführung einer Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess
das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt
das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen
Herausgegeben von Prof. Dr. Wilhelm Uhlenbruck, Köln, Prof. Dr. Heribert Hirte, LL.M. (Berkeley), Universität Hamburg, und Prof. Dr. Heinz Vallender, Richter am AG Köln und Honorarprofessor an der Universität zu Köln. Bearbeitet von Professor Dr. Moritz Brinkmann, LL.M. (McGill), Universitätsprofessor an der Universität Bonn, Christine Edel, LL.M. (Sydney), Rechtsanwältin, München, Professor Dr. Heribert Hirte, LL.M. (Berkeley), Universitätsprofessor an der Universität Hamburg, Béla Knof, Rechtsanwalt, Hamburg, Dr. Hans-Jochem Lüer, LL.M. (Berkeley), Rechtsanwalt, Köln, Privatdozent Dr. Sebastian Mock, LL.M. (New York University), Universität Hamburg, Irmtraut Pape, Vors. Richterin am Landgericht Göttingen, Stephan Ries, Rechtsanwalt, Wuppertal, Dipl.-Kfm. Professor Dr. Ralf Sinz, Fachanwalt für Insolvenzrecht und Honorarprofessor an der an der Rheinischen Fachhochschule, Köln, Werner Sternal, Vors. Richter am OLG Köln, Professor Dr. Georg Streit, Rechtsanwalt, München und Honorarprofessor an der Universität Mannheim, Professor Dr. Heinz Vallender, Richter am Amtsgericht Köln und Honorarprofessor an der Universität zu Köln, Dr. Dirk Wegener, MBL (Köln), Fachanwalt für Insolvenzrecht, Köln, Dr. Helmut Zipperer, Richter am Amtsgericht Mannheim, Joachim Zobel, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Nürnberg
Gedacht für Richter, Rechtsanwälte, Rechtspfleger, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Insolvenzverwalter.
Das Werk kann in der Jura Buchhandlung vorbestellt werden. Portofreie Lieferung nach Erscheinen.